- +
Schriftgröße
Vorlesen
lsEinfach GesagtdeAlltagssprache

Das Jubiläum des Fördervereins des Lwerks

Der Verein der „Freunde und Förderer der Lankwitzer Werkstätten e. V.“ (die Lankwitzer Werkstätten heißen heute FSD Lwerk Berlin Brandenburg gGmbH) hat am 29. November 2019 sein 10-jähriges Jubiläum mit vielen Gästen im „Kunstwerk blisse“ gefeiert.

Auf Anregung von Herrn Klaus Leonhardt, dem Vorgänger von Herrn Böhler in der Geschäftsführung, wurde der Verein am 25. November 2009 in der Blissestraße 14 gegründet. 

Heute gehören dem Verein 64 Mitglieder an. Die Förderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Werkstätten und die Unterstützung der Angehörigen und Betreuer sind ein Hauptanliegen des Vereins.

Zur großen Feier im liebevoll geschmückten Kunstwerk blisse waren neben Mitgliedern des Vereins auch Vertreter der FSD-Stiftung – dem Gesellschafter des Lwerks – der Geschäftsführer des Lwerks – Herr Matthias Böhler – Vertreter des Werkstattrates und hauptamtlich Beschäftigte aus den Betriebsstätten erschienen.

Mit großer Freude begrüßte der Vorsitzende des Vereins auch den Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf und Mitglied des Fördervereins, Herrn Reinhard Naumann.

In den Grußworten betonten Herr Naumann und Herr Böhler die große Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements in der Gesellschaft und dankten besonders dem Förderverein für die vielfältige Unterstützung der Menschen mit Beeinträchtigung.

Zum Abschluss haben die Gäste auf Einladung des Lwerks ein wunderbares Büfett genießen können und die Feier mit vielen persönlichen Gesprächen ausklingen lassen.

Der Vorsitzende des Fördervereins