- +
Schriftgröße
Vorlesen
lsEinfach GesagtdeAlltagssprache

Nikolauslauf – Ein idyllisches Lauferlebnis

Es war ein sonniger Morgen, blauer Himmel weit und breit, als wir uns am Sonnabend, dem 30. November 2019 um 9.30 Uhr, zum 3. Berliner Nikolauslauf am Schlachtensee eingefunden hatten. „Wir“ sind in diesem Falle einige Mitglieder der Laufgruppe im Lwerk. Die Temperaturen waren, der Jahreszeit entsprechend, knapp über dem Gefrierpunkt, sodass insgesamt sehr gute Bedingungen zum Laufen herrschten.

Es gab mehrere Distanzen, bis hin zum Halbmarathon. Der Achtel- und der Viertelmarathon konnten auch im Walking und Nordic Walking absolviert werden Unsere Strecke sollte uns bei einer Länge von 5,3 km (Achtelmarathon) einmal um den See führen. 

Die Startzeit wurde aufgrund der großen Teilnehmerzahl von 10 Uhr auf 10.30 Uhr verschoben. Diesmal starteten jeweils rund 200 Läufer auf der Achtel- und der Viertelmarathonstrecke, die sich auf dem schmalen Uferweg erst einmal einordnen mussten. 

Als man seine Laufposition im Feld erreicht hatte, waren schon knapp 1,5 km absolviert. Nun konnte man die reizvolle Umgebung genießen, die frische klare Luft einsaugen und der Körper erwärmte sich langsam. Ein Fischreiher am Seeufer beäugte die Szenerie. 

Nach etwa einer halben Stunde war man am Ziel angekommen und erhielt nun wahlweise eine Medaille oder einen Schoko-Nikolaus. Karsten Flottmann aus der Digitalisierung in der Wilhelmsaue gewann den Achtelmarathon im Nordic Walking. 

Insgesamt war es eine sehr gelungene Laufveranstaltung, auf deren Wiederholung in diesem Jahr wir uns schon sehr freuen.

Arne Stelzner
AGL Digitalisierung
Standort Wilmersdorf