- +
Schriftgröße
Vorlesen
lsEinfach GesagtdeAlltagssprache

EINFACH GESAGT:

Die Werkstatt für behinderte Menschen BWB
macht jeden Frühling einen Lauf.

Dabei kann jeder mit-laufen.

Die Strecke ist 5,3 Kilometer.

Der Lauf ist immer in der Hasenheide.

Es haben viele vom Lwerk mit-gemacht.

Macht doch nächstes Jahr auch mit!

Man kann sich bei Frank Müller
von der BSG anmelden.

Im Standort Wilmersdorf.

 

ALLTAGSSPRACHE:

Frühjahrslauf der BWB am Freitag, dem 6.Mai 2022

Freitag, schönes Wetter, bald Wochenende, aber da war doch noch was – ach ja, der Frühjahrslauf der BWB (Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung GmbH). Fit sind wir einigermaßen und auf den Lauf freuen sich unsere Läufer schon einige Tage. Also auf zur BWB!

Unsere Laufgruppe des Standorts Wilmersdorf sammelte sich im Hause und gemeinsam fuhren wir zur Rennstrecke in die  Hasenheide. Die Aufregung und die Spannung wurden immer intensiver, je näher wir dem Ort der Austragung des Laufes kamen.

Bei der BWB angekommen, trafen wir den Rest der Truppe. Auf dem Gelände der BWB herrschte viel Trubel, weil zeitgleich mit der Ankunft der Sportler viele Fahrdienste ihre Fahrgäste zum Feierabend abholten und die Läufer noch ihre Nummern abholen mussten. Umgezogen und mit Nummern ausgestattet gingen nun alle zur Strecke.

Im Park angekommen, inspizierten wir die Strecke. Zwischenzeitlich war es für die Jahreszeit doch schon sehr warm geworden, da sollte man aufpassen, nicht zu schnell zu starten, weil dann die Kräfte schnell nachlassen. Die Strecke verlief aber zum Glück überwiegend im Schatten der Bäume.

Der Start kam immer näher, die Aufregung wuchs und der Startschuss fiel. Auf ging´s! 6 Runden, etwas über 5 Kilometer insgesamt. Bei den Temperaturen kam man schnell ins Schwitzen, aber jeder holte alles aus sich raus, was er oder sie konnte. Herr Müller, unser Sportdirektor, stand an der Strecke und hakte bei unseren Läufern die Anzahl der gelaufenen Runden ab. Er kam auch ganz schön ins Schwitzen, so schnell, wie wir bei ihm vorbei flitzten. Die Streckenposten passten auf, dass niemand den falschen Weg nahm, und die Zuschauer feuerten alle Läufer kräftig an. So machte der Lauf richtig Spaß, was ja auch das Motto sein sollte: Spaß beim Laufen!

Alle, ja alle, Teilnehmer, kamen im Ziel an und waren glücklich und stolz. Es wurde sich gegenseitig gratuliert und gefachsimpelt, wo man hätte schneller sein können oder auch langsamer. Zum Schluss machten wir noch ein schönes Gruppenfoto mit unseren Medaillen und fühlten uns alle wie Sieger. Nun ging jeder seiner Wege und freute sich schon aufs nächstes Jahr.

Text: Torsten Mock, AGL Druck
Standort: Wilmersdorf