- +
Schriftgröße
Vorlesen
lsEinfach GesagtdeAlltagssprache

ALLTAGSSPRACHE:

Liebe Mitarbeiter*innen, Arbeitnehmer*­innen und Freund*innen des Lwerks,

herzlich willkommen zur zweiten Ausgabe 2022 des Lwerk-Kuriers.

Die Zeiten bleiben für uns alle herausfordernd. Immerhin können wir auf einen goldenen Herbst zurückblicken und etwas stolz sein, auf das, was wir in den vergangenen zwei Jahren geschafft haben. 

Bisher ist das Lwerk recht gut durch die Corona Zeit gekommen, sorgen wir dafür, dass das auch so bleibt. Also bitte weiter­hin gut lüften und die Hygieneregeln beachten.

Es wird auch wieder Lwerk-Sweatjacken geben, die vor den kühleren Temperaturen schützen. Denn – wie wir alle wissen – auch Energiesparen ist in diesem Winter besonders wichtig. Hier ist jede und jeder Einzelne in der Pflicht. 

Bitte löschen Sie das Licht, wenn es nicht benötigt wird, drehen Sie die Heizung so weit es geht runter und schalten Sie alle Stromquellen aus, die nicht gebraucht werden. Z.B. auch Monitore, Rechenmaschinen etc.

Wir freuen uns, dass es wahrscheinlich wieder möglich sein wird, gemeinsam Weihnachten zu feiern. Die große Feier in Estrel Hotel ist fest geplant – für mich die schönste Feier des Jahres.

Der Wunsch nach einer friedlichen Welt ist dieses Jahr aktuell und dringlich wie selten. Dass in Europa Krieg geführt wird, erfüllt viele mit Trauer und Sorge.

Umso wichtiger ist es, dass wir uns auf­einander verlassen können. Wir praktizieren tagtäglich einen solidarischen respektvollen Umgang miteinander – und auch dies ist ein Grund, etwas stolz zu sein.

Hierfür möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken.

Ihr Matthias Böhler

 

EINFACH GESAGT:

Liebe Leser und Leserinnen

zur Zeit ist vieles schwierig.

Wir wünschen uns alle Frieden in Europa und der Welt.

Der Ukraine-Krieg macht uns traurig.

Wir müssen auch weiter Energie sparen.

Bitte heizen Sie wenig.

Bitte schalten Sie alles aus was Sie gerade nicht brauchen.

Zum Beispiel Monitore oder PCs.

Wir haben aber auch viel geschafft.

Wir sind bis jetzt gut durch die Corona-Zeit gekommen.

Das soll so bleiben.

Bitte beachten Sie weiter die Corona-Vorschriften.

Wir freuen uns sehr auf die Weihnachts-Feier im Estrel Hotel.
Endlich ist sie wieder möglich.

Ich danke Ihnen allen für den guten Umgang miteinander.

Ihr Matthias Böhler